Startseite
  Archiv
  Die Sirupmine ... oder: Was?!

http://myblog.de/sirupmine

Gratis bloggen bei
myblog.de





Janoschs Gildenweisheiten

Hallo, Janosch hier.

 

Der Chef ist nicht da, die Schwester vom Chef ist nicht da, also bin ich wohl dran. Ich war nämlich gerade am Fegen und bin ganz rein zufällig hier an den Schreibsachen vorbeigekommen. Und immerhin meinte der Chef ja neulich noch, dass etwas für Emmas und meine Bildung getan werden müsste. Lesen bildet, hab ich damals in der Schule gelernt, also muss man erstmal etwas schreiben, von dem man lernen kann. Was ich gerade tue.

 

Lektion Nummer eins:
Es gibt auch Wesen in dieser Gilde, die keine Fang- oder spitze Eckzähne haben. Unglaublich aber wahr.

 

Lektion Nummer zwei:
Traut niemals deinem Chef. der Schwester vom Chef! Die könnte euch fressen. Glaubt mir, ich spreche aus Erfahrung. Und außerdem lohnt es sich nicht, etwas mit ihr anzufangen, sie ist die Mühe nicht wert. Ganz mieser Charakter...

 

Lektion Nummer drei:
Egal, was sie euch anbieten, nimm den Dschob! Ist gut verdientes Geld und die Chancen stehen nicht schlecht, dass ihr nie das tun werdet, was in der Beschreibung steht. Ich meine, seht mich an: Eigentlich sollte ich in einem albernen Kostüm durch die Stadt rennen, stattdessen fege ich die Gilde.
...
Jetzt wo ich noch einmal drüber nachdenke: Nehmt den Dschob doch nicht.

 

Lektion Nummer vier:
Egal was ihr tut, sucht euch einen anderen Dschob als eure Schwester. Besser noch: Sucht euch eine andere Stadt als die, in der eure Schwester sich aufhält. Die Mühe lohnt sich.

 

Lektion Nummer fünf:
Überhaupt, was Frauen angeht, ist diese Stadt

 

Oh, muss aufhören, ich hör geradbe Schreitte kötnte die Swechster vom Cehf sien, ich geh wiedher fgehne...

30.3.11 00:01
 
Letzte Einträge: Was ist das?...Blog? Darf ichs behalten?, Fri ät lahst!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung